Klasse 3a besucht den Weltladen in Bad Kissingen

Zum Abschluss des Projektes „Nachhaltiges und faires Konsumieren“ besuchte die Klasse 3a den Weltladen in Bad Kissingen.

Bianca Key vom Verein „Eine Welt“ nahm die Kinder in Empfang und versorgte sie erst einmal mit fair gehandeltem Saft und  Keksen. Sie stellte das Sortiment des Ladens vor und erklärte den Kindern was fairer Handel bedeutet.So unterstützt man zum Beispiel mit dem Kauf der Uhren ein Projekt für Jugendliche in Südamerika.

Zum Abschluss suchten die Schüler Produkte aus, die beim Schulfest am Freitag verkauft werden.